Lepra

Das Lepradorf in Kanyakumri, Tamil Nadu, hat sich dank unserer und der Hilfe anderer Spender schon sehr verändert. Aus den baufälligen Hütten sind zum großen Teil kleine Steinhäuser geworden (pro Haus 1.000,00 EUR).

Auch die ehemals Leprakranken - die "Aussätzigen" - dürfen, obwohl sie geheilt sind, nicht wieder in die Gesellschaft zurückkehren. Die Schwestern helfen ihnen, sich selbst zu helfen und sich zu versorgen. Die meisten Familien haben eine Ziege. Doch es ist immer wieder Geld nötig für Medikamente, Krankenhausaufenthalte oder Operationen. Selbstverständlich kommen im Lepradorf auch Kinder zur Welt und die Schwestern sorgen dafür, dass sie eine Schule besuchen können.

Ein geheilter Leprakranker
Geheilte Leprakranke